Produktion

Die großen Gesteinsblöcke werden zunächst mit einer großen Kreissäge auf eine bestimmte Größe gebracht
um dann mit den kleineren Sägen auf die entsprechenden Masse, beispielsweise von Bodenplatten oder
Fensterbänke, gesägt zu werden. Hierfür werden Diamant-Sägeblätter benutzt, die unter ständiger
Wasserzufuhr das Material schneiden.

Die Oberflächen können diamantgesägt oder spaltrauh bleiben. Je nach Verwendung können sie auch
gesandstrahlt oder geflammt werden.

„Steinbearbeitung”, das machen viele. Das Besondere ist, dass wir in Dortmund – Syburg im Steinbruch
auch abbauen. Man muss in den Beruf reinwachsen und im Stein lesen können. Denn Arbeit im Steinbruch:
„Kein Lehrberuf – Einfach Berufung.”