Steinbruch

Die Gewinnung des Ruhrsandsteins am Fuße der Hohensyburg geht nicht ohne körperlichen Einsatz.
Beim Abbau wird mit Schwarzpulver und Dynamit gesprengt.

Dynamit hat eine detonierende Wirkung und wird deshalb zur Sprengung minderwertigen Materials benutzt.
Mit Schwarzpulver werden die Gesteinsschichten nur angehoben und gelockert und die guten Blöcke bleiben
erhalten. Es wird bei hochwertigem Material eingesetzt, um schonend abzubauen und die Qualität zu erhalten.

Nach erfolgten Sprengungen muss loses Steinmaterial abgeräumt und größere Gesteinsblöcke aus dem
Verband mit Brechstangen gelöst werden. Der Abbau des Natursteins erfolgt von oben nach unten.